Fernstudium Beschaffung und Logistik

Das Fernstudium Beschaffung und Logistik zeichnet sich durch einen besonderen Fokus aus und geht nicht nur auf die allgemeine Logistik ein, wobei diese natürlich das Herz dieses berufsbegleitenden Studiums ausmacht. Zugleich liegt ein besonderer Schwerpunkt im Bereich Beschaffung, dessen zentrale Aufgabe darin besteht, die Versorgung eines Unternehmens mit verschiedenen Ressourcen sicherzustellen. Wer also beispielsweise für die Warenwirtschaft oder das Personalmanagement zuständig ist, kann durch diesen Fernstudiengang seine fachlichen Kompetenzen erweitern und auf ein wissenschaftliches Niveau anheben.

Berufsaussichten nach dem Fernstudium Beschaffung und Logistik

Die Beschaffungslogistik tritt als wichtiger Teilbereich der Logistik in Erscheinung und kümmert sich um die optimale Versorgung mit unterschiedlichen Ressourcen. Dabei kann es sich beispielsweise um Material, Personal oder Kapital handeln. All dies ist für die betrieblichen Prozesse erforderlich, so dass sich in nahezu allen Wirtschaftsbereichen Anwendungsgebiete für die Beschaffungslogistik ergeben. Nachfolgend finden sich einige der wichtigsten Aufgaben, die sich in dieser Disziplin ergeben und somit Beschäftigungsmöglichkeiten für Absolventen dieses Fernstudienganges bereithalten:

  • Einkauf
  • Qualitätsmanagement
  • Versorgungssicherheit
  • Minimierung der Lagerkosten
  • Optimierung der Bestände
  • Minimierung der Zulaufkosten
  • Optimierung der Lieferflexibilität

Besonders gute Berufsaussichten haben erfolgreiche Fernstudenten, die parallel in der Logistik-Branche berufstätig sind und diesbezüglich mit einer umfassenden Berufserfahrung aufwarten können. Auf diese Art und Weise kennen sie die Herausforderungen der Beschaffungslogistik aus der tagtäglichen Arbeit und haben einen praktischen Bezug zu den im Fernstudium vermittelten Inhalten.

Das Gehalt für Absolventen des Studiengangs Beschaffung und Logistik

Selbstverständlich interessieren sich angehende Fernstudenten der Logistik für die Verdienstmöglichkeiten, die nach dem erfolgreichen Abschluss winken. Der Aufwand und die zusätzliche Belastung, die ein Studium neben dem Beruf bedeutet, sollen sich schließlich auch lohnen. Individuelle Faktoren wie die Berufserfahrung, der Einsatzbereich und die jeweilige Position üben zwar großen Einfluss auf das Einkommen aus, doch grundsätzlich lässt sich das durchschnittliche Gehalt auf 31.500 Euro bis 52.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Das Fernstudium Beschaffung und Logistik

Berufstätige, die Interesse an der Beschaffung haben, müssen oftmals mit einem klassischen Logistik-Fernstudium vorliebnehmen und haben je nach Studiengang die Möglichkeit, sich auf die Beschaffungslogistik zu spezialisieren. Wer diesbezüglich einen Schwerpunkt setzen will und seine berufliche Zukunft beispielsweise im Einkauf sieht, sollte daher bei der Studienwahl besonderen Wert darauf legen, dass das Thema Beschaffung ausführlich behandelt wird.

Per Fernstudium Beschaffung und Logistik zum Bachelor

Sechs Semester Regelstudienzeit und der Bachelor of Science als Abschluss kennzeichnen das grundständige Fernstudium Logistik, das an einigen Hochschulen auch mit dem Schwerpunkt Beschaffungslogistik angeboten wird. Zugelassen werden Abiturienten, wobei auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsweiterbildung häufig studieren können.

Das Fernstudium Beschaffung und Logistik mit dem Ziel Master

Das Bachelor-Fernstudium widmet sich vor allem den wissenschaftlichen Grundlagen der Logistik. Wer dahingegen per Fernstudium Logistik den Master anstrebt, erwirbt tiefergehende Kenntnisse und echtes Expertenwissen, so dass nach einem solchen postgradualen Aufbaustudium neben dem Beruf, das mindestens vier Semester dauert und einen ersten grundständigen Hochschulabschluss voraussetzt, einer Karriere auf Führungsebene nichts im Wege steht. Besonders vielversprechend erscheint daher der Master-Fernstudiengang Logistikmanagement, der ebenfalls auf die speziellen Herausforderungen der Beschaffungslogistik eingeht.

Die Kosten im Fernstudium Beschaffung und Logistik

Das Fernstudium Logistik ist nicht nur mit einem zeitlichen Aufwand verbunden, sondern verursacht zudem auch Kosten. Die Höhe hängt vor allem davon ab, ob man neben dem Beruf an einer staatlichen oder privaten Hochschule studiert. Letztere erhebt für gewöhnlich deutlich höhere Gebühren, die für ein gesamtes Studium mit dem Ziel Bachelor oder Master durchaus einige Tausend Euro betragen können. Finanzielle Unterstützung durch den Arbeitgeber, Stipendien oder auch Bildungsprämien erweisen sich als interessante Finanzierungsmöglichkeiten. Kommen diese nicht infrage, muss man wohl oder übel die eigenen Ersparnisse investieren. Alternativ kann auch ein Studienkredit die Finanzierung des berufsbegleitenden Logistik-Studiums sicherstellen.