Fernstudium Produktion und Logistik

Das Fernstudium Produktion und Logistik ist auf die besonderen Bedürfnisse berufstätiger Studenten zugeschnitten und richtet sich vor allem an Menschen mit umfassender Berufserfahrung im Bereich Logistik. Diese wissen im Allgemeinen um die Bedeutung der Produktionslogistik und dürften eine entsprechende Weiterbildung stets als sinnvoll erachten. In Anbetracht der Tatsache, dass die Effizienz eines Unternehmens häufig zu einem nicht unwesentlichen Teil von der Produktionslogistik abhängt, zeigen sich die vielversprechenden Karriereoptionen, die beispielsweise das Fernstudium Produktion und Logistik bietet.

Produktionslogistik – Definition und Jobs

Die Produktionslogistik kann als Teilbereich gleichermaßen der Logistik und Produktion zugeordnet werden und präsentiert sich als betriebswirtschaftliche Disziplin, die sich mit innerbetrieblichen Prozessen des Transports, Umschlags sowie der Lagerung auseinandersetzt. Dabei geht es um die Planung, Steuerung und Überwachung entsprechender Abläufe. Die Produktionslogistik übernimmt demnach die Koordination innerhalb der Produktion und stellt sich der Herausforderung, eine optimale Versorgung im Rahmen betrieblicher Produktionsprozesse zu gewährleisten. Im Zuge dessen spielen neben der Zeit auch die Art, Menge sowie räumliche Verfügbarkeit entscheidende Rollen. Im Fokus steht somit die flussbezogene Koordinationsfunktion, die einerseits eine optimale Versorgung und andererseits bestmögliche Effizienz anstrebt. Folgende Themen sind im Fachbereich Produktion und Logistik essentiell:

  • Arbeitsvorbereitung
  • Betriebsorganisation
  • Layoutplanung
  • Entwicklung organisatorischer Konzepte
  • technische Planung
  • Produktionssteuerung
  • Produktionsplanung

Die Jobs in der Produktionslogistik halten somit anspruchsvolle Aufgaben bereit, die umfassende Kompetenzen erfordern. Um den Herausforderungen der Logistik gerecht zu werden, können Logistiker das Fernstudium Produktion und Logistik in Erwägung ziehen. Dank der gleichzeitigen Berufstätigkeit erhalten die mitunter recht theoretischen Studieninhalte stets einen direkten Praxisbezug.

Das Gehalt nach dem Fernstudium Produktion und Logistik

Finanzielle Aspekte spielen bei der Entscheidung für ein berufsbegleitendes Studium immer eine Rolle, denn der Studienabschluss soll die Verdienstmöglichkeiten nachhaltig erhöhen und als Qualifikation für höhere Positionen dienen. Wer im Vorfeld mehr über das Einkommen erfahren möchte, sollte sich vor Augen führen, dass die aktuelle Tätigkeit, die vorhandene Berufserfahrung und auch der spätere Arbeitsplatz maßgebend sind, so dass der Verdienst stets vom Einzelfall abhängt. Nichtsdestotrotz existieren durchaus Durchschnittswerte, die Interessierten einen ersten Eindruck von der finanziellen Seite der Produktionslogistik vermitteln. Das durchschnittliche Gehalt in der Logistik liegt etwa zwischen 31.000 Euro und 52.000 Euro brutto jährlich.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Die Kosten im Logistik-Fernstudium

Bevor man in den Genuss der reizvollen Verdienstmöglichkeiten kommt, gilt es das Fernstudium Produktion und Logistik berufsbegleitend zu absolvieren. Dabei entstehen mitunter recht hohe Kosten, die erst einmal finanziert werden müssen. Als Fernstudent geht man zwar nach wie vor arbeiten, doch das so erwirtschaftete Einkommen wird für den Lebensunterhalt gebraucht. Ein gewisser Betrag lässt sich davon aber oftmals entbehren, so dass man die hohen Studiengebühren privater Hochschulen in monatlichen Raten zahlen kann. Für ein Fernstudium an einer staatlichen Hochschule fallen geringere Kosten an, die aber ebenfalls finanziert werden müssen. Grundsätzlich muss man im Logistik-Fernstudium mit Kosten für Studiengebühren, Prüfungsgebühren, Präsenzen, das Studienmaterial sowie gegebenenfalls weitere Literatur rechnen.

Abgesehen von den eigenen Ersparnissen können sich noch weitere Finanzierungsmöglichkeiten ergeben, wie zum Beispiel:

  • Bildungsprämie
  • Stipendium
  • finanzielle Unterstützung durch den Arbeitgeber
  • Studienkredit
  • (Meister-)BAföG

Das Fernstudium Logistik mit Bachelor-Abschluss

Hat man sich für ein Fernstudium Logistik entschieden und will somit neben dem Beruf zum ersten Mal studieren, ist das Bachelor-Fernstudium die richtige Wahl. Der grundständige Studiengang kommt mit sechs Semestern Regelstudienzeit daher, setzt eine Hochschulzugangsberechtigung voraus und widmet sich der wissenschaftlichen Basis der Logistik. Auf dem Weg zum Bachelor of Science spielt selbstverständlich auch die Produktionslogistik eine Rolle und kann je nach Studiengang als Schwerpunkt gewählt werden.

Den Master Produktion und Logistik berufsbegleitend absolvieren

Wer den Arbeitsmarkt aufmerksam beobachtet, stellt fest, dass Führungspositionen immer häufiger einen akademischen Master-Abschluss voraussetzen. Logistiker, die ein postgraduales Aufbaustudium aufbauend auf ihrem Bachelor berufsbegleitend aufnehmen möchten, dürften an der hohen Flexibilität eines Fernstudiums Gefallen finden und können so in mindestens vier Semestern den international anerkannten Master erlangen.